Windsurfing auf dem Lipno-Stausee

 

     Der Lipno-Stausee ist Bestandteil der Vltava-Kaskade und ihre höchstgelegene Stufe. Er liegt im Bergterrain, an der Grenze des Nationalparks und des Landschaftsschutzgebietes Šumava (Böhmerwald). Die gigantische Talsperre Lipno wurde in den Jahren 1952 - 1959 am Oberlauf der Vltava erbaut. Ihr Wasser überschwemmte den überwiegenden Teil des ausgedehnten Vltava-Talkessels mit zahlreichen nicht abgebauten Torfmooren. Die Seehöhe beträgt 725 m.

Lipno-Stausee, Sonnenuntergang über dem See

     Dank seiner Ausdehnung und Seehöhe gehört der Lipno-Stausee zu den besten Lokalitäten in der Tschechischen Republik, die für Windsurfing geeignet sind. Dank dem Bau von neuen Kläranlagen verfügt der Lipno-Stausee im Vergleich mit anderen Gewässern in der Tschechischen Republik über ausgezeichnete Wasserqualität. Sämtliches Windsurfing-Geschehen konzentriert sich in zwei Gebieten - Kováøov und Èerná v Pošumaví. Dank einem großen Campingplatz direkt am Wasser gibt es die meisten Windsurfer in Èerná v Pošumaví. Ein bei den Windsurfern sehr beliebter Ort ist die Umgebung von SurfShop. Gleich am Ufer gibt es einen Parkplatz mit einem einfachen Zutritt zum Wasser; dieser Ort ist einer von den besten, was den Wind betrifft, und es stehen hier ein Geschäft und Verleih von Windsurfingartikeln zur Verfügung.

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Plan von geeigneten Orten.

     Was die Richtung betrifft, weht der Südwestwind (Westwind) am häufigsten; der ist auch der beste, weil der Wind auf einer großen Fläche wehen kann. Am sichersten ist ein paar Orte zu probieren und nach dem Wind den besten zu wählen. Dank einer verhältnismäßig hohen Lage des Wasserspiegels vom Lipno-Stausee kommen oft starker böiger Wind und hohe Wellen vor, die ganz gefährlich sind. Die Wahrscheinlichkeit eines guten Windes ist außer Sommerferien größer. Im Frühling und Herbst sind außer dem Segel mit der Größe um 7 m2 herum auch kleinere Segel um 5 m2 herum zu empfehlen. Falls Sie kein solches Segel haben, können Sie es im Verleih besorgen. Selbstverständlich - dem Wind kann man nicht befehlen. Wenn er nicht weht, können Sie sich inzwischen auf eine andere Art erholen. Die umliegende Landschaft ist wie geschaffen für Radfahren, Ausflüge nach Österreich, Baden. Den ganzen Juli und August ist ein Freilichtkino im Betrieb. Auf dem Lipno-Stausee gibt es viele Campingplätze, wo Sie Unterkunft finden können; für Windsurfer sind Campingplätze Jestøábí I, II und III in Èerná v Pošumaví am günstigsten. Die maximale Breite des Lipno-Stausees nähert sich an 10 km. Bei idealen Bedingungen ist in Kováøov auf einen Rutsch eine bis 8 km lange Strecke zu befahren! Es wird etwa von März bis November gesurft, aber erfahrene Windsurfer mit einem hochqualitativen Neoprenanzug fahren auch im Winter - selbstverständlich wenn der See mit keinem Eis bedeckt ist.

     Auf dem Lipno-Stausee sind ab und zu auch verschiedene spezielle Windsurfingschauen zu sehen, die bei uns nur ein paar Windsurfer beherrschen. Z. B. Speedloop (Salto), Jumpjibe (Drehung im Sprung), u. ä. Es handelt sich meistens um Windsurfer aus Österreich.

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Èerná v Pošumaví, es weht der Südwestwind mit der Stärke von etwa 10 m/s, im Vordergrund fährt Martin Jelínek mit dem Segel 5.5 m2 und Surfbrett Wave250

 
Wellenparadies auf dem Lipno-Stausee

     Die Größe der Wellen hängt vor allem von der Windstärke und der Länge der Wasserfläche ab. Zu den Wellenlokalitäten gehören SurfShop in Èerná v Pošumaví für Südwestwind, Hruštice für Nordwestwind und Kováøov für Westwind. Durch praktische Erfahrungen wurde überprüft, dass die Wellen dort etwa die Größe laut der folgenden Tabelle erreichen :

Windstärke  8 m/s 12 m/s 18 m/s 25 m/s
Größe des Segels 6.5 m2 5.0 m2 4.0 m2 3.5 m2
max. Größe der Wellen 0.5 m 1.0 m 1.5 m 2.0 m

Die Werte dienen nur zur Orientierung, die Größe des Segels gilt für einen 75 kg schweren Windsurfer.

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Kováøov, es weht der Westwind mit der Stärke von etwa 20 m/s, Ansicht des Dolní Vltavice

     Die bis an die Grenze von 2 m gehenden Wellen sind zwar schön anzuschauen, aber es handelt sich um vereinzelte Fälle bei Wirbelstürmen mit der Windstärke über 22 m/s, wenn Windsurfing ein Hasardspiel ist. Notwendig sind ein Helm und hochqualitatives Surfbrett. Zwei-Meter-Wellen bestätigten mit dm Messen auch die hiesigen Retter. Sie kommen ein paar Mal im Jahr vor, in der Regel außer der Sommersaison. Bei starkem Wind wird die Lokalität beim Surfshop empfohlen, weil es hier außer den Rettern auch ein Geschäft mit Windsurfingartikel gibt, wo Sie beschädigte Teile kaufen können.

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Ansicht vom Surfshop in Èerná v Pošumaví aus, Westwind mit einer Stärke von 20 m/s mit Stößen von 25 m/s, Ansicht des Berges Smrèina (1300 m ü. d. M.), Windsurfing nur für Stuntmen, 1.11.1998   Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Ansicht vom Surfshop in Èerná v Pošumaví aus, Westwind mit einer Stärke von 20 m/s mit Stößen von 25 m/s, Ansicht in Richtung Norden, Windsurfing nur für Stuntmen, 1.11.1998

 
Geeignete Lokalitäten auf dem Lipno-Stausee und Zugang zum Wasser
SURFSHOP

Es ist wahrscheinlich der einzige kostenlose Parkplatz direkt am Wasser. Zutritt zum Wasser ist bequem - langsam abfallender Sandstrand. Es lohnt sich immer hierher zu kommen und sich bei den örtlichen Windsurfern Rat zu holen. Jedes Jahr finden hier Wettbewerbe der University of Speed statt, was ein Wettkampf um den schnellsten Fahrer ist. Die bisherigen Rekorde bewegen sich auf dem Lipno-Stausee um 55 km/h herum.

JESTØÁBÍ I,II,III

Es handelt sich um drei Campingplätze entlang des Ufers, mit überwiegend sandigen Stränden und einem ausgezeichneten Zugang zum Wasser. Es gibt hier die meisten Windsurfer auf dem Lipno-Stausee. Falls Sie nicht in diesem Campingplatz untergebracht sind, gibt es gleich hinter dem Campingplatz Jestøábí III einen tollen Grasstreifen bis zum Wasserspiegel. Es gibt hier einen schönen Zugang zum Wasser, eine tolle Aussicht und am Ufer Wasserspiegel ohne Wellen.

RADSLAV

Holzhäusergebiet. Sie fahren zwischen den Hütten bis ans Wasser. Einen Nachteil stellt überall verbotene Einfahrt dar; falls Sie sich anständig benehmen werden, werden Sie die Hüttenbesitzer nicht beachten. Entlang des Ufers gibt es einen Pappelgang.

DOLNÍ VLTAVICE   

Es führt dorthin nur ein Weg, der mit einer Fähre endet. Zutritt zum Wasser ist unterschiedlich - irgendwo schlammiger Sand, woanders Steine. Zur Verfügung stehen Pensionen Rozárka und Na Vyhlídce.

KOVÁØOV

In der Gemeinde Kováøov begeben Sie sich nach rechts und auf einem steinigen Weg kommen Sie direkt ans Wasser. Zutritt zum Wasser ist steinig. In der Nähe gibt es Rettungsdienst Kováøov.

HRUŠTICE

Nachdem Sie Kováøov durchfahren, bitet sich Ihnen ein einzigartiger Blick auf die größte Fläche des Lipno-Stausees. Fahren Sie immer geradeaus, bis in die Hüttenkolonie.

andere

Surfen kann man selbstverständlich auch an anderen Orten auf dem Lipno-Stausee. Es handelt sich aber immer um weniger geeignete oder ungeeignete Lokalitäten

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Èerná v Pošumaví, Südwestwind mit einer Stärke von etwa 8 m/s, im Vordergrund Martin Lakomý, Segel Lipno 6.8 m2, Surfbrett F2 Axxis278, im Hintergrund Ing. Rostislav Ružbatský, Segel Lipno 6.8 m2, Surfbrett F2 Ride285   Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Èerná v Pošumaví, Wind mit einer Stärke von etwa 8 m/s, im Vordergrund fährt Martin Jelínek mit dem Segel Arrows Tomahawk 6.6m2 und Surfbrett Fanatic UltraRay282

 
Geeignete Lokalitäten für konkrete Windrichtungen

RICHTUNG MAX.
FLÄCHE
DIE GÜNSTIGSTE LOKALITÄT
Süden 7 km

Idealer Ort ist eindeutig Radslav. Problemlos kann man auch aus dem Campingplatz Jestøábí und Surf Shop starten, aber am Ufer weht kein Wind und man muss etwa 100 m weiter fahren. Eine Alternative ohne Wellen ist Dolní Vltavice.

Südwesten 6.5 km

Ideale Richtung für Windsurfer im Campingplatz Jestøábí, SurfShop und bei Radslav. Der Wind ist meistens stabil. Bei dieser Richtung sind auf dem Wasser die meisten Windsurfer. Der Wind weht zum Damm in Èerná v Pošumaví; dieser Ort wird nicht umsonst "Tölpelbucht" genannt. Eine ein bisschen schwächere Alternative ist Kováøov

Westen 6 km

Für diese Richtung ist Kováøov am günstigsten. Es handelt sich um die größte Fläche auf dem Lipno-Stausee und Anfänger sollten auf große Wellen aufpassen. Falls Sie die Wellen stören, in Dolní Vltavice sind sie halb so groß. Fahren kann man auch in Èerná v Pošumaví, aber der Wind ist dort schwächer.

Nordwesten 8 km

Die beste Lokalität ist eindeutig Hruštice. Es gibt hier wahrscheinlich die größten Wellen in der Tschechischen Republik. Sie sind schön rund und toll zu bespringen. Geeignet ist auch Kováøov. Für kleinere Wellen ist wieder Dolní Vltavice zu empfehlen.

Norden 5 km

Die einzige geeignete Lokalität ist Kováøov. Bei dieser Kombination fährt man winkelrecht vom Ufer.

Nordosten 6.5 km

Der einzige Ort für diese Richtung ist der Streifen vom SurfShop bis Radslav. Ideal ist die Wiese hinter Jestøábí III. Beim Surfshop weht der Wind nicht am Ufer und man muss etwa 100 m weiter fahren. Vom Ufer ist die Windstärke nicht zu erkennen. Der Wasserspiegel ist fast ohne Wellen und es handelt sich um die beste Kombination ohne Wellen auf dem Lipno-Stausee

Osten 6 km

Der einzige geeignete Ort ist Dolní Vltavice. Wellen eher durchschnittlich. Es hat keinen Sinn für diese Richtungen woandershin zu fahren.

Südosten 8 km

Übereinstimmend mit der vorhergehenden Richtung.

Windsurfing auf dem Lipno-Stausee, Markierung der günstigsten Windrichtungen.

Ideale und häufigste Richtungen sind Süden,Südwesten,Westen,Nordwesten,Norden; weniger häufig und weniger geeignet sind Südosten, Osten, Nordosten.

Lipno-Stausee, Strand

Ratschläge und Empfehlungen

Lipno-Stausee, Surffahrer, foto: Libor Sváèek

 
Winterwindsurfing - Ice Surfing
     Die Wasserfläche auf dem Lipno-Stausee friert im Winter für einige Monate zu. Das Eis ist stark, sicher und geeignet für Winterwindsurfing. Es wird das gleiche Segel wie beim Windsurfing benutzt. Das Surfbrett ist speziell hergerichtet. Falls es sich um eine Eisfahrt handelt, ist das Surfbrett mit speziellen "Schlittschuhen" ausgestattet. Falls auf dem Eis eine zusammenhängende Schneeschicht liegt, ist das Surfbrett mit speziellen Skiern ausgestattet. Das Eissurfen ist viel gefährlicher als auf dem Wasser. Deshalb ist geeignete Kleidung notwendig, bei stärkerem Wetter auch ein Helm. Im Winter weht der Wind auf dem Lipno-Stausee verhältnismäßig gut.

Winterwindsurfing auf dem Lipno-Stausee, Surfer Martin Lakomý, Frymburk, März 1999   Winterwindsurfing auf dem Lipno-Stausee, Surfer TomᚠKuèera, Frymburk, Winter 1997/1998

Surfen mit Fallschirm - Kite Surfing
     Eine neue Sportart, die auf dem Lipno-Stausee erst am Anfang steht. Es handelt sich um einen ähnlichen Fallschirm wie beim Paragleiten, der hoch über dem Wasserspiegel ist, und ein kleines Brett, ähnlich wie beim Windsurfing. Der Surfer hält den Fallschirm in einer erforderlichen Höhe und biegt mit den Füßen, mit dem Druck auf die Kanten des Surfbretts. Dieser Sport ist physisch anstrengend, aber fantastisch.

TK

 

Weitere Informationen :
Der Lipno-Stausee
Wasserkraftwerk Lipno
Geschichte des Wasserkraftwerks Lipno
Èerná v Pošumaví
Èerná v Pošumaví
Dolní Vltavice
Frymburk

 



© Sdružení Oficiálního informaèního systému Èeský Krumlov, 2000
Besucherzahl dieser Seite seit 13. November 2000 : TOPlist 0

Èeská verzeEnglish version