Ševcova hora (Schusterberg)

Naturreservat

Katastralgebiet : Sobìnov

Fläche : 8,33 ha
Höhe über dem Meeresspiegel : 675 – 776 m
Erklärt : 1995

Ševcova hora, Naturreservat   Ševcova hora, Naturreservat   Ševcova hora, Naturreservat

Das Schutzgebiet besteht aus einem Mischwald am steilen südwestlichen Hang des Berges Ševcova hora (Schusterberg), 0,8 km nordöstlich von der Ortschaft Pusté Skaliny, 2 km östlich von der Gemeinde Sobìnov entfernt. Der Grund für den Schutz ist der repräsentative Rest eines alten azidophilen Buchenwaldes auf steinigem Schutt mit einem an Arten armen Unterwuchs.

Der geologische Untergrund besteht aus mittelkörnigem porphyrischem biotitischem Granit vom Weinsberger Typ (moldanubischer Pluton), der am südwestlichen steilen Hang des Ševcova hora (780 m) einen durch Solifluktion verschleppten grobsteinigen Schutt bildet.

Ševcova hora, Naturreservat   Ševcova hora, Naturreservat

Der Hauptteil des Reservats ist ein alter Laubwald auf steinigem Schutt (0,90 ha, Alter von 190 – 210 Jahren), der den Charakter eines azidophilen Hainsimsen-Buchenwaldes (Luzulo-Fagetum) hat, dessen Baumschicht nur die Rotbuche (Fagus sylvatica) bildet und in dessen Strauchschicht sich nur junge Buchen befinden. In der sehr sporadisch entwickelten Krautschicht überwiegen azidophile Arten Weißliche Hainsimse (Luzula luzuloides) und Draht-Schmiele (Avenella flexuosa), zerstreut kommen der Wald-Sauerklee (Oxalis acetosella), das Hain-Rispengras (Poa nemoralis), die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), das Wald-Habichtskraut (Hieracium murorum) und Farne Eichenfarn (Gymnocarpium dryopteris) und Breitblättriges Dornfarn (Dryopteris dilatata) vor. Von den für reichere Typen der Buchenwälder charakteristischen Arten erscheinen vereinzelt der Hasenlattich (Prenanthes purpurea), Waldmeister (Galium odoratum), die Berg-Goldnessel (Galeobdolon montanum). Anliegende jüngere Mischbestände, in deren Baumschicht die Gemeine Fichte (Picea abies) aktuell überwiegt und die Rotbuche, Gemeine Kiefer (Pinus sylvestris), Hänge-Birke (Betula pendula) und Lärche (Larix decidua) beigemischt sind, gehören phytozönologisch ebenfalls zu azidophilen Buchenwäldern und ihre Baumschicht ist wegen der stärkeren Verflechtung der Kronen noch ärmer.

Ševcova hora, Naturreservat   Ševcova hora, Naturreservat

Bedeutendere Tierarten sind der Raubkäfer Micropeplus mariettii, Nagekäfer Corticarina similata und Rüsselkäfer Barypeithes pellucidus. In den Baumpilzen entwickelt sich das auffällige Cerotelion striatum.

Weitere Informationen :
Charakteristik der natürlichen Verhältnisse in der Region Èeský Krumlov
Nationalnaturreservationen der Region Èeský Krumlov
Nationalnaturdenkmäler der Region Èeský Krumlov
Naturdenkmäler der Region Èeský Krumlov
Naturreservationen der Region Èeský Krumlov
Naturparks
Kleinflächige Schutzgebiete
Gebietsnaturschutz in der Region Èeský Krumlov

 

 

Dieses Dokument wurde unter der Finanziellen Unterstützung der Europäischen Union geschaffen. Die Bemerkungen, die in diesem Dokument eingeführt sind, sind Bemerkungen von Assoziation "Šípek", und auf keinen Fall können sie als offizielle Bemerkungen der Europäischen Union betrachtet werden.



© Sdružení Oficiálního informaèního systému Èeský Krumlov, 2002
Besucherzahl dieser Seite seit 11. Oktober 2002 : TOPlist 0

Èeská verze