Regionale und Entwicklungsagentur Šumava, o.p.s.
 

 Regionale Entwicklungsagentur Šumava o.p.s., Logo
Firmensitz :
384 73 Stachy 206, P.O.Box 25

Telefon, Fax :
+420 388 428 242
E-mail:
rrasumava@iol.cz

Filiale :

382 79 Frymburk 5
Telefon / Fax : +420 380 735 121
Mobiltel.: +420 604 205 705
E-mail: lubosk@iol.cz

342 01 Sušice, Klostermannova 255/I
Telefon / Fax : +420 376 523 655

In der Zeit der Vorbereitung auf den Eintritt der Tschechischen Republik in die Europäische Union erhöht sich die Rolle der Entwicklungsagenturen in diesem Prozess. In den letzten zwei Jahren entstand eine ganze Reihe von ihnen, auf dem Gebiet Südwestböhmens wirken die Regionale Entwicklungsagentur Westböhmen in Plzeò, Regionale Entwicklungsagentur Südböhmen in Èeské Budìjovice und Regionale Entwicklungsagentur Šumava (Böhmerwald) in Stachy.
Während die ersten zwei Agenturen erst vor kurzer Zeit entstanden und mit ihrem Wirkungsbereich ungefähr das Gebiet der künftigen Höheren gebietsadministrativen Ganzen Budìjovicer und Plzeòer Kreis kopieren, wirkt die Regionale Entwicklungsagentur Šumava seit dem Jahre 1997 auf dem Gebiet einer typischen Phare-Region, d. h. in direktem Grenzgebiet in der Nachbarschaft der BRD und Österreichs. Ihre Tätigkeit entwickelt sie auf dem Gebiet von vier Bezirken - Domažlice, Klatovy, Prachatice und Èeský Krumlov.
Die Regionale Entwicklungsagentur Šumava entstand mit der Unterstützung des Programms Phare und aus Anlass der Böhmerwalder Gemeinden am Ende des Jahres 1996, aber schon seit dem Sommer des Jahres 1995 wurden die Mitarbeiter der Agentur von ausländischen Fachleuten geschult, zu den die österreichische Firma ÖAR Regionalberatung, englische LRDP, irische Shannon Development usw. gehörten. Die Gemeinden versprachen sich von der Gründung der Agentur einen Zufluss von Finanzmitteln von der EU in die Region, Service und Beratung beim Erwerb von Regierungsdotationstiteln, Suche nach weiteren Quellen der Finanzmittel, Bearbeitung von Entwicklungsprogrammen und Projekten u. ä.
Seit ihrer Entstehung orientierte sich die Agentur auf das Programm Phare, das in den Regionen der Tschechischen Republik über das Ministerium für lokale Entwicklung seit dem Jahre 1995 realisiert wird. Sie nahm an an der Vergebung einiger "großer" Projekte Phare und hauptsächlich an der Realisierung des Fonds für kleine Projekte (FMP) des Programms Phare in der Region teil. Die ersten zwei Fonds wurden im Böhmerwald im Herbst 1997 angefangen, im Sommer 1998 knüpften an sie weitere zwei an, die zur Zeit vor der Beendigung sind. In insgesamt vier FMP wurden oder werden im Böhmerwald mehr als 300 Projekte für eine Gesamtsumme etwa 23 Millionen Kronen realisiert. Zur Zeit sind zwei neue Fonds für kleine Projekte aktuell, die weitere 21 Millionen Kronen mitbringen. Für das Management dieser Fonds ist die Regionale Entwicklungsagentur schon heute vorbereitet.
Während ihrer Wirkungszeit bewies die Regionale Entwicklungsagentur Šumava die Berechtigung ihrer Existenz. Aus ihrem Anlass werden im Böhmerwald neue Radwege gebaut, es entstehen neue Propagations- und Informationsmaterialien, durch ihre Vermittlung werden bedeutende grenzüberschreitende Austauschveranstaltungen und Volksfeste finanziert. Die Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und des Fremdenverkehrs ist der Hauptsinn ihrer Arbeit. Im Prozess der europäischen Integration spielt sie im Böhmerwald eine unvertretbare Rolle.

Woran haben wir teilgenommen?

Im Jahre 1996:
Zusammenarbeit bei der Bearbeitung und Herausgabe des Entwicklungskonzeptes des Fremdenverkehrs im Böhmerwald
Vergebung des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für die Gemeinde Borová Lada - Rekonstruktion und Stärkung der technischen Infrastruktur
Vergebung des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für die Gemeinde Bìšiny - Entwicklung des Fremdenverkehrs im westböhmischen Gebirgsvorlad des Böhmerwaldes
Vergebung des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für den Bau des Zentrums für die Unterstützung des Unternehmens in Sušice
Gründung des Qualitativen Umkreises der Böhmerwalder Restaurants
Hilfe bei der Eingliederung der Gemeinde Kolinec ins Programm der Erneuerung des Landes
Veranstalten einer Reihe von verschiedenen Fachseminaren (Schulungen der Buchhalter)

Im Jahre 1997:
Bearbeitung der Studie der Durchführbarkeit und der Studie E.I.A. des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für die Gemeinde Borová Lada - Rekonstruktion und Stärkung der technischen Infrastruktur
Bearbeitung der Studie der Durchführbarkeit und der Studie E.I.A. des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für die Gemeinde Bìšiny - Entwicklung des Fremdenverkehrs im westböhmischen Gebirgsvorland des Böhmerwaldes
Bearbeitung der Studie der Durchführbarkeit und der Studie E.I.A. des Projektes Phare CBC für das Jahr 1997 für die Gemeinde Bìšiny - Entwicklung des Fremdenverkehrs im westböhmischen Gebirgsvorland des Böhmerwaldes
Management des Fonds für kleine Projekte in der Region Šumava/Böhmerwald für das Programm Phare 1996 - Funktion des Sekretariats, Sicherung der 1. und 2. Runde der Vorlegung der Projektvorschäge (1997/98)
Eingliederung in die europäische Assoziation der Entwicklungsagenturen EURADA
Sicherung der Wahl des Betreibenden des Steinbruchs im Besitz der Gemeinde Kolinec
Veranstaltung einer Reihe verschiedener Fachseminare (Schulungen der Buchhalter, Möglichkeiten des Programms Leonardo da Vinci, Forum der Bürger von Èeský Krumlov)

Im Jahre 1998:
Management des Fonds für kleine Projekte in der Region Šumava/Böhmerwald für das Programm Phare 1997 - Funktion des Sekretariats, Sicherung der 1., 2. und 3. Runde der Vorlegung der Projektvorschläge (1998/99)
Zusammenarbeit an der Realisierung des Projektes "Indikatoren der dauerhaft haltbaren Entwicklung für Èeský Krumlov", das vom Grant NROS unterstützt wird
Vergebung des Projektes ins Programm der EU Ecos Ouverture - Landtouristisches Informationssystem im Böhmerwald
Beteiligung an der Bearbeitung eines Teils der Tenderdokumentation für das Projekt des Programms Phare CBC für die Gemeinde Bìšiny - Entwicklung des Fremdenverkehrs im westböhmischen Gebirgsvorland des Böhmerwaldes
Beteiligung an der Vorbereitung und Herausgabe des Propagationsmaterials der Euroregion Šumava/Böhmerwald und der Bezirksämter im Rahmen des Programms Fonds für kleine Projekte - "Šumava - Èeský les"
Vorbereitung des Managements des Projektes Phare CBC Programme - 1997 "Sušice - Zentrum für die Unterstützung des Unternehmens"
Technische Assistenz der Gemeinde Borová Lada bei der Realisierung des Projektes Phare CBC 1997 "Borová Lada - Rekonstruktion und Stärkung der technischen Infrastruktur"
Beteiligung an der Bearbeitung der Regionalen Entwicklungsstrategie des künftigen Plzeòer höheren gebietsadministrativen Ganzen einschließlich der Teilnahme in der Regionalen Koordinationsgruppe und Regionalen Arbeitsgruppe
Initiierung der Vorbereitung des Projektes der Radwege im Bezirk Klatovy für die Stadt Sušice mit der Anknüpfung an bestehende Radwege und Vergebung des Projektes ins Programms Phare CBC

Im Jahre 1999:
Bearbeitung des Projektes der Radwege im Bezirk Prachatice für die Gemeinde Kubova Hu mit der Anknüpfung an bestehende Radwege und Vergebung des Projektes ins Programm der Erneuerung des Landes
Gründung der Mikroregion Volarsko, Bearbeitung des Konzeptes der Entwicklung des Fremdenverkehrs in der Mikroregion
Eingliederung der Gemeinde Bìšiny ins Programm der Erneuerung des Landes
Technische Assistenz der Gemeinde Borová Lada bei der Realisierung des Projektes Phare CBC 1997 "Borová Lada - Rekonstruktion und Stärkung der technischen Infrastruktur"
Beteiligung an der Bearbeitung der regionalen Entwicklungsstrategie des künftigen Plzeòer höheren gebietsadministrativen Ganzen einschließlich der Teilnahme in der Regionalen Koordinationsgruppe und Regionalen Arbeitsgruppe
Beteiligung an der Bearbeitung des Rahmenkonzeptes für das Programm Phare - Interreg III. für den Zeitraum 2000 - 2006 in der Region Šumava/Böhmerwald
Sicherung der Unterlagen für die Zertifikation ECEAT und Präsentation der Unterkunftseinrichtungen für die Land- und Öko-Agrotouristik im Katalog "Grüner Ferienreiseführer" für die Saison 2000
Zusammenarbeit am Projekt "Zentrum für Weiterbildung im Bereich der Handwerke und Denkmalpflege" vom Fonds der EU INTERREG
Bildung einer Arbeitsgruppe für die Entwicklung des Fremdenverkehrs im Böhmerwald in Zusammenarbeit mit der Tschechischen Zentrale für Fremdenverkehr (ÈCCR)
Management des Fonds für kleine Projekte in der Region Šumava/Böhmerwald für das Programm Phare 1998 - Funktion des Sekretariats, Sicherung der 1. Runde der Vorlegung der Projektvorschläge (1999/2000)
Management des Projektes Phare CBC Programme - 1997 "Sušice - Zentrum für die Unterstützung des Unternehmens"
Sicherung der Herausgabe eines zweisprachigen Lehrbuchs für Grunschulen im Rahmen des Programms Fonds für kleine Projekte - "Böhmerwald ohne Grenzen"
Zusammenarbeit am Projekt "90. Jubiläum der Entstehung der tschechischen Minoritätsschule in Vimperk", im Rahmen des Fonds für kleine Projekte
Bildung des Regionalen Informationssystems (RIS) für die Region Šumava/Böhmerwald mit der Anknüpfung ans gesamtstaatliche RIS in der Koordination mit dem Ministerium für die lokale Entwicklung der ÈR

Weitere Informationen :
Adressenverzeichnis der gemeinnützigen Organisationen in der Region Èeský Krumlov
Karte der gemeinnützigen Organisationen in der Region Èeský Krumlov
Der Bürgersektor in der Region Èeský Krumlov

 



© Sdružení Oficiálního informaèního systému Èeský Krumlov, 1999
Besucherzahl dieser Seite seit 13. November 1998 : TOPlist 0

Èeská verzeEnglish version