Assoziation des Offiziellen Informationssystems Èeský Krumlov
Satzungen - Mitglieder der Assoziation

 Logo des Offiziellen Informationssystem der Region Èeský Krumlov, Author Ema Majerová - EM GRAFIKA
Adresse :
Námìstí Svornosti Nr. 1
381 01 Èeský Krumlov

Bankverbindung :
112218303/0300, ÈSOB a.s. Èeský Krumlov

IÈO : 69092206
DIÈ : 082-69092206

Das Projekt des Offiziellen Informationssystems der Region Èeský Krumlov entsteht seit Dezember 1997. An allem Anfang stand die Bemühung die Stadt und Region Èeský Krumlov im Internetnetz unter Schirmherrschaft bedeutender Persönlichkeiten und Institutionen offiziell zu präsentieren und so auf unvollständige, ungenaue und oft irreführende Informationen über die Lokalität zu reagieren, die in dieser Zeit im Internet zur Verfügung standen.

Zur Zeit stellt das Offizielle Informationssystem einen komplexen, richtigen, offiziell und fachlich garantierten Komplex von Informationen über die Region Èeský Krumlov, der ständig aktualisiert und erweitert wird.

Luftaufnahme der Stadt Èeský Krumlov und Umgebung, Foto: Lubor Mrázek

Ziele des Offiziellen Informationssystems der Region Èeský Krumlov
die angeknüpfte Zusammenarbeit der Organisationen der Staatsverwaltung, örtlichen Selbstverwaltung, gemeinnützigen Nichtregierungsorganisationen, kommerziellen Firmen und Privatinitiativen fortzusetzen
mittels Internet im Weltmaßstab offiziell garantierte Informationen von allen Sphären des Lebens der Gesellschaft des Bezirks Èeský Krumlov zu bieten
sozioökonomische Entwicklung der Region, Erwerb von grenzüberschreitender Zusammenarbeit auf kommerzieller Basis, Unterstützung neuer Arbeitsgelegenheiten und Fremdenverkehrs als Haupteinnahmequelle des Bezirks Èeský Krumlov
Unterstützung der Entwicklung der Bürgergesellschaft - mittels Internet-Kommunikationsforen eine demokratische Diskussion zwischen allen Schichten der Gesellschaft zu ermöglichen
mittels Schulungen und Volksbildungsarbeit die Internet-Kenntnis der Bevölkerung des Bezirks Èeský Krumlov zu erhöhen


Satzungen der Assoziation des Offiziellen Informationssystems Èeský Krumlov

I. Ziel der Tätigkeit
Ziel der Tätigkeit der Assoziation ist die Verwaltung, dauerhafte Aktualisierung und weitere Entwicklung des Offiziellen Informationssystems des Schlosses, der Stadt und Region Èeský Krumlov (weiter nur OIS), mittels des OIS Entwicklung der Bürgergesellschaft der Region und Entwicklung der Zusammenarbeit mit örtlichen Organen der Staatsverwaltung, der Selbstverwaltung, Unternehmersubjekten, gemeinnützigen Organisationen und Einzelnen aus den Reihen der Öffentlichkeit.

II. Sitz der Assoziation
Sitz der Assoziation des OIS ist das Stadtamt in Èeský Krumlov, Stadtplatz Svornosti Nr. 1, 381 01 Èeský Krumlov

III. Organe der Assoziation
Das oberste Organ der Assoziation ist die Versammlung der Mitglieder.

IV. Versammlung der Mitglieder
1) Die Versammlung der Mitglieder bilden Rechts- und physische Personen, die in die Entstehung und Verwaltung des OIS eingegliedert sind
2) Die Versammlung der Mitglieder wird auf der vom Vorbereitungsausschuss einberufenen Sitzung gebildet werden
3) Jedes Mitglied der Versammlung der Mitglieder ist Mitglied der Assoziation
4) Die Versammlung der Mitglieder verhandelt nach Bedarf aufgrund einer Einberufung vom Leitungsrat oder 3 Mitgliedern der Assoziation, mindestens einmal in 6 Monaten.
5) Die Versammlung der Mitglieder ist beschlussfähig, wenn die absolute Mehrheit der Mitglieder der Assoziation anwesend ist.
6) Die Versammlung der Mitglieder ist berechtigt bei ihren Verhandlungen folgende Beschlüsse anzunehmen:
  a) Veränderung der Satzungen
  b) Wahl des Leitungs- und Aufsichtsrates
  c) Regel der Wirtschaftsführung (in der Regel für die Zeit des Kalenderjahres) 
  d) Aufhebung der Assoziation
7) Die Versammlung der Mitglieder nimmt die Beschlüsse mit der absoluten Mehrheit der Stimmer aller Mitglieder an.
8) Die Verhandlungen der Versammlung der Mitglieder leitet der Vorsitzende der Versammlung, der aufgrund eines Vorschlags eines Mitglieds der Assoziation für jede Verhandlung selbstständig gewählt wird.
  9) Das Sitzungsprotokoll führt der Protokollführer, es wird vom Vorsitzenden und einem gewählten Begläubiger unterschrieben.

V. Leitungsrat
1) Die Mitglieder des Leitungsrates wählt von ihrer Mitte die Versammlung der Mitglieder.
2) Der Leitungsrat hat 5 Mitglieder, die für ein Jahr gewählt werden.
3) Die Mitglieder des Leitungsrates wählen auf der ersten Sitzung ihren Vorsitzenden.
4) Die Verhandlungen des Rates beruft der Vorsitzende oder eines der Mitglieder des Leitungsrates nach Bedarf ein.
5) Die Verhandlung ist nichtöffentlich.
6) Der Leitungsrat ist beschlussfähig, wenn an ihm die absolute Mehrheit der Mitglieder teilnimmt.
7) Jedes Mitglied des Rates hat im Rat eine Stimme. Die Beschlüsse werden mit der absoluten Mehrheit aller (nicht nur der anwesenden) Mitglieder angenommen
8) Der Leitungsrat legt der Versammlung der Mitglieder einen Vorschlag der Regel der Wirtschaftsführung für ein Kalenderjahr vor.
9) Der Leitungsrat verhandelt besonders über:
  a) die Kontrolle der Bearbeitung und der Inhaltseite des OIS
  b) die technische Bearbeitung des OIS
  c) die Kontrolle der Investitionen des OIS
  d) die Kontrolle der Erfüllung der einzelnen Etappen des OIS
  e) die methodische Leitung der Inhalt- und technischen Bearbeitung des OIS
  f) die Fachleitung des OIS
10) Über den Verlauf der Verhandlung des Leitungsrates wird ein Protokoll geführt.

VI. Vorsitzender des Leitungsrates
  1) Der Vorsitzende des Leitungsrates leitet die Tätigkeit der Assoziation außer den Tätigkeiten, die diese Satzungen der Versammlung der Mitglieder und dem Leitungsrat anvertrauen.
  2) Der Vorsitzende des Leitungsrates sichert insbesondere:
  a) die Führung der Liste der Mitglieder der Assoziation
  b) die Erfüllung der Beschlüsse des Leitungsrates
  c) die gewöhnliche Tätigkeit der Assoziation
  d) die Wirtschaftsführung der Assoziation
  e) die Evidenz des Vermögens der Assoziation
  f) die Unterlagen für die Verhandlungen des Leitungsrates

VII. Aufsichtsrat
  1) Der Aufsichtsrat ist dreiköpfig und ihre Mitglieder werden von der Versammlung der Mitglieder gewählt.
  2) Die Wahlperiode des Aufsichtsrates ist identisch mit der Wahlperiode des Leitungsrates.
  3) Ein Mitglied des Aufsichtsrates kann nicht gleichzeitig Mitglied des Leitungsrates sein.
  4) Der Aufsichtsrat:
  a) kontrolliert die Wirtschaftsführung der Assoziation
  b) bearbeitet für ein Finanzjahr einen Bericht über die Wirtschaftsführung, den er der Versammlung der Mitglieder vorlegt
  c) kontrolliert die Durchführung der Inventarisierung des Vermögens der Assoziation

VIII. Verhandlungen im Namen der Assoziation
  1) Im Namen der Assoziation ist zu Verhandlungen berechtigt:
  a) selbstständig der Vorsitzende des Leitungsrates
  b) selbstständig eine vom Leitungsrat beauftragte Person
  2) Unterschriftsberechtigt im Namen der Assoziation sind selbstständig der Vorsitzende des Leitungsrates und selbstständig jedes beauftragte Mitglied des Leitungsrates.

IX. Entstehung und Erlöschen der Mitgliedschaft
  1) Entstehung der Mitgliedschaft
  a) Die Mitgliedschaft in der Assoziation entsteht den Mitgliedern des Vorbereitungsausschusses und aufgrund des Punktes II des Abs. 2. durch die Unterschrift einer schriftlichen Erklärung.
  b) 

Der Assoziation kann man aufgrund einer in schriftlichen Form getanen Erklärung beitreten. In der Erklärung muss angeführt werden, dass das beitretende Mitglied der Assoziation der Assoziation beitritt und mit gültigen Satzungen einverstanden ist. Zum Beitritt der Assoziation ist die Zustimmung der Versammlung der Mitglieder notwendig. Die Versammlung der Mitglieder entscheidet über den Beitritt des neuen Mitglieds mit 3/5-Mehrheit aller Mitglieder der Versammlung. Die Mitgliedschaft in der Assoziation entsteht dem neuen Mitglied zum ersten Tag des Monats, der nach dem Tag folgt, als über seinen Beitritt die Versammlung der Mitglieder entschied.

  c) Die Mitgliedschaft in der Assoziation kann nicht an eine andere Person übertragen werden.
  2) Erlöschen der Mitgliedschaft
  a) Die Mitgliedschaft in der Assoziation erlöscht durch den Austritt aus der Assoziation.
  b) Aus der Assoziation austreten kann man aufgrund einer schriftlichen Kündigung des Mitglieds der Assoziation, die an den Leitungsrat gerichtet wird.

X. Rechte und Verpflichtungen der Mitglieder der Assoziation
  1) Jedes der Mitglieder ist verpflichtet die Tätigkeit zur Erreichung des vereinbarten Ziels laut Artikel I. der Satzung zu entwickeln.
  2) Das Recht, sich an der Tätigkeit der Assoziation zu beteiligen
  a) Das Mitglied der Assoziation hat das Recht, an der Verhandlung der Versammlung der Mitglieder teilzunehmen und auf diesen abzustimmen.
  b) Das Mitglied hat das Recht, über die Beschlüsse der Verhandlungen des Leitungsrates informiert zu werden, und das Recht vom Leitungsrat eine Kopie des Sitzungsprotokolls zu erhalten.
  c) Das Mitglied der Assoziation hat das Recht, einen schriftlichen, vom Leitungsrat bearbeiteten Bericht über die Wirtschaftsführung der Assoziation zu erhalten.
  3) Das Recht auf Vermögensbegleichung
Die Vermögensbegleichung beim Erlöschen der Assoziation oder Erlöschen der Mitgliedschaft wird nach der Höhe der geleisteten Beiträge in Aktiven sowie Passiven durchgeführt.

XI. Vermögen der Assoziation
Das von der Assoziation erworbene Vermögen und sämtliche Rechte zur Bildung des OIS sind in ausschließlichem Besitz der Assoziation.

XII. Prinzipien der Wirtschaftsführung
  1) Die Assoziation wirtschaftet mit beweglichem sowie unbeweglichem Vermögen.
  2) Quellen des Vermögens sind vor allem:
  a) Geschenke und Beiträge der physischen und Rechtspersonen
  b) Erträge des Vermögens
  c) Einkommen von den Tätigkeiten bei der Erfüllung der Ziele der Assoziation
  d) Beiträge von öffentlichen Budgets
  3) Für die Wirtschaftsführung der Assoziation ist der Leitungsrat verantwortlich, der dem Aufsichtsrat Unterlagen für die Bearbeitung des Berichtes über die Wirtschaftsführung vorlegt.
  4) Den Jahresplan der Wirtschaftsführung genehmigt der Leitungsrat.

XIII. Schlussbestimmungen
Die Assoziation richtet sich in weiteren Rechtshandlungen nach dem Gesetz über das Bürgervereinigen Nr. 83/1990 im Wortlaut der späteren Vorschriften.


Liste der Mitglieder der Assoziation des OIS Èeský Krumlov

Juridische Personen :

Stadtamt Èeský Krumlov
Vizebürgermeister Dipl. Ing. Arch. Robin Schinko
E-mail: robin.schinko@mu.ckrumlov.cz
nám. Svornosti Nr. 1, 381 01 Èeský Krumlov

Staatliche Burg und Schloss Èeský Krumlov
PhDr. Pavel Slavko
E-mail: castle@ckrumlov.cz
Zámek Nr. 59, 381 01 Èeský Krumlov

Entwicklungsfonds von Èeský Krumlov GmbH
Dipl. Ing. Miroslav Reitinger, Mag. Zdena Flašková
E-mail: reitinger@ckrf.ckrumlov.cz, flaskova@ckrumlov.cz
Masná Nr. 131, 381 01 Èeský Krumlov

Stiftung des Barockschlosstheaters Èeský Krumlov
Hana Kuèerová
E-mail: foundation@ckrumlov.cz
Zámek Nr. 59, 381 01 Èeský Krumlov

Stadtamt Kaplice
Bürgermeister Ferdinand Jiskra
Stellvertreter Dipl. Ing. Václav Èurda
E-mail: starosta@mestokaplice.cz
Námìstí Nr. 70, 382 41 Kaplice

Stadtamt Velešín
Bürgermesiter Mgr. Josef Klíma
Stellvertreter Dipl. Ing. Vladimír Jantaè
E-mail: mesto@muvelesin.cz
382 32 Velešín

Stadtamt Vyšší Brod
Bürgermeisterin Mag. Marie Ederová
E-mail: starosta@vyssibrod.cz 382 73 Vyšší Brod

Europäisches Informationszentrum der Südböhmischen Universität
Prof. Gabriel Švejda
Stellvertreter Bc. Vítìzslav Jílek
E-mail: svejda@pf.jcu.cz, jilekv@pcvcomp.cz
Krajinská Nr. 2, 370 01 Èeské Budìjovice

Fyzische Personen :

Q Sun foto Èeský Krumlov
Dipl. Ing. Ladislav Pouzar
E-mail: pouzar@ck.ipex.cz
Chvalšinská Nr. 231, 381 01 Èeský Krumlov

Dipl. Ing. Jiøí Kiprý
E-mail: kipry@ck.ipex.cz
Zámecké schody Nr. 11, 381 01 Èeský Krumlov

Aufsichtsrat der Assoziation :

Leitungsrat des Assoziation :