KØEMŽER MESSE
20. 7. - 23. 7. 2006

Køemže 35, 382 03
Tel. +420 380 741 126, +420 380 741 205, Fax +420 380 741 181
oukremze@mbox.terms.cz

Bereits den 15. Jahrgang veranstaltet das
Gemeindeamt Køemže
Bestellungen der Aussteller bis 30. April


 

Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme an der Køemžer Messe

 

Messeordnung
   
Art. 1 Diese Messeordnung gilt für alle Teilnehmer an der Køemžer Messe.
Art. 2 Aufnahme, Einreihung
 

Über die Aufnahme an der Messe entscheidet nur die Messegesellschaft (weiter nur Gesellschaft). Die Einreihung zu den Ausstellern erfolgt aufgrund der Zuteilung einer Evidenznummer.

Art. 3 Anmeldung
 

a) Die Anmeldung zur Messe wird seitens des Ausstellers durch die Zusendung von ordentlich ausgefüllten und unterschriebenen Bestellungsscheinen realisiert

b) Durch Zustellung dieser Bestellungsscheine wird die Anmeldung verbindlich und sie kann nur schriftlich storniert werden, spätestens einen Monat vor der Eröffnung der Messe

c) Falls die Gesellschaft ausnahmsweise mit dem Storno der Anmeldung nach diesem Termin einverstanden ist, ist der Aussteller verpflichtet sämtliche Kosten zu decken, die der Gesellschaft im Zusammenhang mit der Sicherung der Ausstellungsfläche entstehen, mindestens jedoch eine Storno-Gebühr in der Höhe von 20% der bestimmten Miete

Art. 4 Zuteilung des Platzes
 

a) als Ausstellungsräume stehen Flächen in den Schulen, im Kino und im Freien zur Verfügung

b) Sobald der Aussteller aufgrund seiner Bestellung die Übereinkunft über den Preis der Vermietung der Fläche auf der Ausstellungsveranstaltung unterschreibt und mit einer zugestellten Faktur bezahlt, wird ihm ein Platz im Areal des Messegeländes zugeteilt. Falls die Ausstellungsfläche bis zum zweiten Tag der Messe nicht besetzt wird, erklärt sie die Gesellschaft für frei und sie vermietet sie an einen weiteren Aussteller. Die Faktur ist im Fälligkeitstermin zu decken. Die Nichteinhaltung des Termins der Gesellschaft hat einen Rücktritt vom Abkommen seitens der Gesellschaft zur Folge.

Art. 5 Installation
 

Die Stromabnahme wird gleichzeitig mit der zugehörigen Bestellung angemeldet. Die Installation kann vom Aussteller auf eigene Kosten nur von einer Fachfirma durchgeführt werden. Der Anschluss an die Hauptleitung kann nur in der Anschlussstelle vom Elektriker der Messe durchgeführt werden. Ein eigenwilliger Anschluss ans Stromnetz wird bestraft. Elektrogeräte, die angeschlossen werden, müssen entstört werden. Für den Anschluss ist der gewünschte Anschlusswert der angeschlossenen Verbraucher anzuführen.
Ähnlich gitl es für den Wasseranschluss

Art. 6 Herrichtung der Realisierungsstelle
 

Die Räume werden leer vermietet. Ihre Gestaltung hängt vom Aussteller ab. Der Aussteller ist verpflichtet Verordnungen der Gesellschaft einzuhalten. Die Herrichtungen, die dem gesamten architektonischen Aussehen des Messegeländes widersprechen, muss der Aussteller, aufgrund eines Beschlusses der Gesellschaft, unverzüglich ändern oder entfernen. Im Falle der Nichteinhaltung dieser Verpflichtung hat die Gesellschaft das Recht, und zwar auch im Verlauf der Messe, jedesmal eine augenblickliche Räumung der zugeteilten Stelle zu fordern. Die so frei gemachten Räume, bei der Nichteinhaltung der oben angeführten Verpflichtungen seitens des Ausstellers, können von der Gesellschaft für frei erklärt werden und können weiter vermietet werden. Damit entsteht dem Aussteller, der verpflichtet war die Räume zu räumen, kein Anspruch auf Ersatz entstandener Kosten. Der Aussteller ist verpflichtet, nach dem Ende der Messe, die vermieteten Räume in den Zustand zu bringen, in dem er sie übernahm. Wechsel der zugeteilten Räume oder ihre Vermietung durch den Aussteller an dritte Personen sind ohne Zustimmung der Gesellschaft unzulässig.
Der vermietete Raum muss am Tag der Eröffnung der Messe, als auch während der Dauer der Messe, um 8.00 Uhr komplett hergerichtet und personal gesichert werden.

Art. 7 Verantwortung für Schäden
 

Die Gesellschaft ist für die Schäden, die an ausgestellten Exponaten während der Ausstellung entstehen, nicht verantwortlich. Gegen Entwendung, eventuell andere Schäden können die Aussteller ihre Exponate versichern lassen.
Der Aussteller ist für die Schäden verantwortlich, die er oder seine Mitarbeiter am Vermögen der Gesellschaft oder weiterer Aussteller verursachten.

Art. 8 Likvidation der Ausstellungsflächen
 

ist erst nach der Beendigung der Messe möglich und muss innerhalb von 3 Tagen beendet werden. Im Falle der Nichteinhaltung dieses Termins ist die Gesellschaft berechtigt die Ausstellungsflächen zu räumen und die Waren auf Kosten und Risiko des Ausstellers zu lagern.

Art. 9 Katalog der Aussteller
 

Die Gesellschaft gibt einen Messekatalog heraus. Jeder Aussteller ist verpflichtet seine Firma in die alphabetische Liste der Aussteller für eine bestimmte Gebühr von 200,- Kè anzumelden. Genaue Bedingungen sind im Bestellungsformular angeführt.

Art. 10 Die Zeit der Veranstaltung der Messe
 

Die Messe findet in der Tagen Donnerstag bis Sonntag statt. Für die Öffentlichkeit ist sie am Donnerstag bis Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr, am Sonntag von 9:00 bis 17:00 Uhr zugänglich.

Art. 11

Der Aussteller muss die zum Verkauf angebotenen Waren ordentlich mit Preisen versehen. Die Aussteller sind verpflichtet die Anordnungen und Hinweise der Gesellschaft im Verlauf der ganzen Messe einzuhalten.
Den Mitgliedern der Gesellschaft, den Veranstaltern und Sicherheitsorganen muss jederzeit Zutritt zu allen Räumen des Messegeländes ermöglicht werden.
Die Aussteller sind verpflichtet sämtliche Sicherheits-, hygienische und Feuerschutzvorschriften einschließlich der örtlichen Kundmachungen einzuhalten.
Die Reinigung der Ausstellungsflächen muss so durchgeführt werden, dass es zu keiner Belastung der Besucher und anderer Aussteller über ein angemessenes Maß kommt. Der vorausgesetzte Abfall (sein Charakter und Menge) ist der Gesellschaft bei der Anmeldung mitzuteilen.

Art. 12 Werbung
 

kann nur aufgrund einer ordentlichen Bestellung realisiert. Zu einer nachträglichen Werbung ist die Zustimmung der Gesellschaft notwendig. Die Werbemeldung darf nur mittels des örtlichen Rundfunks erfolgen. Eine politische Werbung ist ohne Ausnahmen verboten.

Art. 13 Einfahrt ins Areal des Messegeländes
 

ist den Ausstellern an den Tagen der Veranstaltung der Messe nur in der Zeit nach 18. Uhr und morgens bis 8:00 Uhr erlaubt, und zwar aufgrund des Ausweises für die Einfahrt eines Kraftfahrzeugs. Sämtliche Fahrzeuge, außer denen, die eine Sondererlaubnis zum Parken im Areal des Messegeländes besitzen, müssen das Areal spätestens bis 8:00 Uhr verlassen.

Art. 14 Parken von Fahrzeugen
 

aller Art in den Räumen des Messegeländes ist verboten, außer den Fahrzeugen, die eine Sondererlaubnis zum Parken bezahlt haben. Die im Widerspruch mit diesem Verbot geparkten Fahrzeuge werden auf Kosten des Besitzers entfernt. Die die Versorgung sicherstellenden werden die dazu bestimmten Einfahrten benutzen. Zum Parken der Aussteller ist ein besonderer Parkplatz vorbehalten, auf den die Einfahrt erst nach dem Vorlegen des dem Aussteller von der Gesellschaft ausgehändigten Ausweises für die Einfahrt eines Kraftfahrzeigs erlaubt ist.

Art. 15

Jeder Aussteller ist verpflichtet diese Messeordnung einzuhalten. Falls es zu ihrer Verletzung seitens des Ausstellers kommt, ist die Gesellschaft berechtigt eine augenblickliche Räumung der Ausstellungsfläche vom Aussteller zu verlangen. In diesem Fall entsteht kein Anspruch auf Ersatz der aufgewandten Kosten.

Art. 16  Ausnahmen aus dieser Messeordnung kann nur die Messegesellschaft erteilen.
   
  Für die Messegesellschaft:    Dipl.Ing. Josef Troup m.p., Bürgermeister der Gemeinde Køemže

 

Bestellungsformular
   

Køemžer Messe - Bestellung 1. Teil

Køemžer Messe - Bestellung 2. Teil

Teil 1.
für Druck abziehen
obr.JPG (zip) 502 kB
Teil 2.
für Druck abziehen
obr.JPG (zip) 442 kB

 

Aus der Geschichte der Køemžer Messe

Der Gedanke an die Veranstaltung entstand nach der Revolution im Jahre 1991 bei der Anknüpfung der Partnerbeziehungen mit dem österreichischen Krems an der Donau, das eine bekannte Messestadt mit einer langjährigen Tradition ist. Es wurde entschlossen eine Verkaufsmesse mit internationaler Teilnahme mit einem für breite Öffentlichkeit geeigneten Inhalt zu veranstalten "Alles für Heim, Garten und Hobby". Die Absicht der Gemeinde lag darin, eine Möglichkeit der Präsentation der neu anfangenden Unternehmer vom Inland zu geben und einen Vergleich mit ausländischen Herstellern zu ermöglichen und zugleich den Besuchern eine Möglichkeit zu bieten die ausgestellten Waren zu kaufen. Die Hauptabsicht war dann zu beweisen, dass auch eine so kleine Gemeinde wie Køemže ist, eine solche Aktion bewältigen und auf diese Weise auch außerhalb der Region berühmt werden kann, was unbestritten gelangse. Das Interesse für "unsere" Messe wächst Jahr für Jahr, wie es sich aus der Tabelle unten ergibt. Es wurde so frei an die Veranstaltung von Wallfahrten, Märkten und Jahrmärkten angeknüpft, von denen in Køemže mehrere im Jahr waren und deren Veranstaltung vom Krieg und vom totalitären Regime gewaltsam unterbrochen wurde. Nach schlechten Erfahrungen mit der Hilfe der österreichischen Kremser, als von der vereinbarten Hilfe nur Zusagen übrig blieben, schaffte unsere Gemeinde ein Bierzelt an, das sie auch an weitere Interessenten außerhalb der Messezeit vermietet, und sämtliche Organisations- und Vorbereitungsarbeiten sichern unsere Bürger - Amateure neben ihrem Beruf. Und wie es uns gelingt, können Sie selbst beurteilen.

Jahrgang Termin Ausstellerzahl Besucherzahl
1. 23. - 26. 7. 1992 130 13 000
2. 22. - 25. 7. 1993 200 17 000
3. 21. - 24. 7. 1994 240 22 000
4. 20. - 23. 7. 1995 250 21 000
5. 18. - 21. 7. 1996 251 28 000
6. 24. - 27. 7. 1997 297 29 000
7. 23. - 26. 7. 1998 316 31 000
8. 22. - 25. 7. 1999 308 > 30 000
9. 20. - 23. 7. 2000 330 31 000
10. 19. - 22. 7. 2001 296 25 700
11. 18. - 21. 7. 2002 313 28 500
12. 24. - 27. 7. 2003 305 27 000
13. 22. - 25. 7. 2004 290 22 000
14. 21. - 24. 7. 2005 260 22 000
15. 20. - 23. 7. 2006    

 

Preisliste für die Aussteller

Ausstellungsfläche:

Überdachte Fläche in einem Pavillon à 400,- Kè/m2
Freie Fläche à 250,- Kè/m2
Freie Fläche - Erfrischung am Zelt   à 500,- Kè/m2
Verkaufsstand 6 m2 - Typ Leihgebühr 1000,- Kè
Preis für die Vermietung von 1m2 freie Fläche ist für die ganze Dauer der Veranstaltung einschließlich Vorbereitung und Liquidation.
(Minimale Ausstellungsfläche sind 2 m2 )

Werbung:

A. Anbringung einer Werbefläche im Areal

Ständer A beiderseitig   400,- Kè
Wandtafel bis 2 m2   300,- Kè
Transparent – für m2   150,- Kè

B. Verteilung von Werbeblättern, -zeitungen

50,- Kè / 100 St.

C. Weitere Werbung im Katalog der Aussteller nach der gelieferten Vorlage:

1 Seite A5   300,- Kè

Falls der Besteller jede beliebige Werbung oder einen Wegweiser im Objekt des Areals außer dieser Bestellung anbringt, werden diese auf seine Kosten sofort entfernt. Für die im Rahmen der gemieteten Fläche angebrachte Werbung bezahlt der Besteller nichts. Ein Wegweiser wird für eine Werbewandtafel gehalten. Der Ausstellerführt die Verteilung von Werbeständern und Wandtafeln im Areal selbst durch, nach Vereinbarung mit der Leitung der Messe. Werbesendungen im örtlichen Rundfunk können im Laufe der Messe direkt im Leitungszentrum bestellt werden.

Errichtung des Anschlusses:

von Strom 220 V, 380 V   1 000,- Kè   + 100,- Kè/kW
von Wasser   1 000,- Kè    

Mechanisierung:

   (Hubstapler, Kran, ein anderes Mittel - im Termin )
   *Der Preis wird nach Vereinbarung mit dem Lieferanten bestimmt. 

Möbel:

1. Stuhl gepolstert 60,- Kè     7. Schulbank 40,- Kè
2. Stuhl normal 30,- Kè     8. unterer Schrank 250,- Kè
3. Plastiksessel 70,- Kè     9. oberer Schrank 250,- Kè
4. Tisch (80x80) 50,- Kè   10. Kühlschrank (175 l)   800,- Kè
5. Tisch (90x120)   80,- Kè   11. Kühlschrank (275 l) 1000,- Kè
6. Plastiktisch 100,- Kè   12. Handlager 500,- Kè

 

Plan des Køemže

Køemžer Messe - Plan des Køemže

 

Plan des Messegeländes

Køemžer Messe - Plan des Messegeländes

 

Galerie der Køemžer Messe

Haupttor mit Ausstellungsexposition
Haupttor mit Ausstellungsexposition

Verkaufsstände
Verkaufsstände

Außenexposition, im Hintergrund die Grundschule - Innenexposition (rechter Flügel)
Außenexposition,
im Hintergrund die Grundschule - Innenexposition (rechter Flügel)

Außenexposition
Außenexposition

Außenexposition, im Hintergrund der Kindergarten - Innenexposition
Außenexposition,
im Hintergrund der Kindergarten - Innenexposition

Erfrischungsfläche, Kinderecke (Karusselle, Autorennbahn)
Erfrischungsfläche, Kinderecke (Karusselle, Autorennbahn)
und Bierzelt
(Ecke für Erwachsene)

Bierzelt mit einem ganztägigen Kulturprogramm
Bierzelt mit einem ganztägigen Kulturprogramm
.

(Dieses Zelt ist auch zu leihen, fordern Sie nähere Informationen)
Kontaktieren Sie das Gemeindeamt Køemže,  e-mail oukremze@mbox.terms.cz

 

Køemžer Messe - Plakate

Køemžer Messe 1992 - Plakat Køemžer Messe 1993 - Plakat Køemžer Messe 1994 - Plakat Køemžer Messe 1995 - Plakat Køemžer Messe 1996 - Plakat Køemžer Messe 1997 - Plakat Køemžer Messe 1998 - Plakat Køemžer Messe 1999 - Plakat Køemžer Messe 2000 - Plakat
Køemžer Messe 2001 - Plakat Køemžer Messe 2002 - Plakat
Køemžer Messe 2003 - Plakat Køemžer Messe 2004 - Plakat
Køemžer Messe 2005 - Plakat Køemžer Messe 2006 - Plakat



© Sdružení Oficiálního informaèního systému Èeský Krumlov, 2000
Besucherzahl dieser Seite seit 28. Februar 2000 : TOPlist 0

Èeská verzeEnglish version