Interessenvereinigung der Gemeinden
PODKLETÍ
http://www.podkleti.ois.cz

Inhalt :


Gründungsvertrag

GRÜNDER:

Bürgermeister der beteiligten Gemeinden aufgrund einer vorhergehenden Zustimmung der einzelnen Gemeindevertretungen:

 Brloh Lev Libor
 Holubov Franìk Jaroslav
 Køemže Dipl.Ing. Troup Josef
 Nová Ves Bauer Jaroslav
 Zlatá Koruna   Decarli Antonín

SITZ DER VEREINIGUNG:

Gemeinde Køemže, Námìstí 35, 382 03 Køemže

OBJEKT DER TÄTIGKEIT:

1.   Durchsetzung der Interessen der Vereinigung sowie der einzelnen Gemeinden bei der Lösung der Entwicklung der Infrastruktur, des Aufbaus von gemeinnützigen Einrichtungen, Lösung der Verkehrsbedienung und der Abfallwirtschaft.
2. Unterstützung des Unternehmens auf dem abgegrenzten Gebiet.
3. Entwicklung von gemeinsamen Traditionen, gesellschaftlichem Geschehen, Kultur und Sport.
4. Bemühung um die Erhöhung der Qualität des Schulwesens, Gesundheitswesens und der Dienstleistungen.
5. Errichtung von Unternehmer- und Nicht-Unternehmersubjekten, die zur Erreichung der Ziele und Absichten der Vereinigung bestimmt sind.
6. Für ein Objekt der Tätigkeit der Vereinigung werden auch solche Veranstaltungen und Aktivitäten gehalten, die aus objektiven Gründen nur eine beteiligte Gemeinde betreffen, falls sie mit den Interessen der Vereinigung als Ganzes übereinstimmen.
7. Als Unterlage für die gedeihliche Erfüllung der Tätigkeit der Vereinigung wird die "Entwicklungsstrategie der Interessenvereinigung der Gemeinden von Podkletí"fertig bearbeitet und gebilligt.
8. Andere oben nicht spezifizierte gemeinsame Interessen.

ORGANE DER VEREINIGUNG:

1.   Rat der Bürgermeister:
  ist das Gipfelorgan der Vereinigung mit dem Statut der Mitgliederversammlung und er wird von den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden gebildet.
   
2. Vorsitzender der Vereinigung:
  ist ein statutarisches Organ der Vereinigung, der die Tätigkeit zwischen den einzelnen Sitzungen des Rates der Bürgermeister lenkt und die Vereinigung nach außen hin vertritt. Der Vorsitzende wird vom Rat der Bürgermeister für 2 Jahre gewählt.
  Für die erste Funktionsperiode wurde zum Vorsitzenden der Vereinigung Dipl.Ing. Troup Josef gewählt.
   
3. Stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung:
  erfüllt die Funktion des Vorsitzenden in seiner Abwesenheit und in anderen Fällen nur aufgrund einer Beauftragung des Vorsitzenden. Der stellvertretende Vorsitzende wird vom Rat für 2 Jahre gewählt.
  Für die erste Funktionsperiode wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinigung Lev Libor gewählt.
   
4. Revisionsgruppe:
  verfolgt und kontrolliert die Arbeit des Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden und beurteilt ihre Tätigkeit in Übereinstimmung mit den Satzungen der Vereinigung. Die Mitglieder der Revisionsgruppe werden für 2 Jahre ernannt.
  Für die erste Funktionsperioden wurden in die Revisionsgruppe ernannt:
Franìk Jaroslav, Bauer Jaroslav und Decarli Antonín.

Der Gründungsvertrag wurde am 17.2.2000 abgeschlossen und in 6 Exemplaren ausgefertigt, von denen die Gründer je eins erhalten und eins zur Registration dem Bezirksamt in Èeský Krumlov vorgelegt wird.

 


Satzungen (Auszug)

SATZUNGEN DER INTERESSENVEREINIGUNG DER GEMEINDEN "PODKLETÍ"

Artikel I.
Grundbestimmungen

Die Vereinigung der Gemeinden "Podkletí" (weiter nur "Vereinigung") wurde in Übereinstimmung mit der Bestimmung § 20 f) bis 20 j) des Gesetzes Nr.40/1964 der Sammlung im gültigen Wortlaut beim Treffen der Bürgermeister der Gemeinden Brloh, Nová Ves, Køemže, Holubov und Zlatá Koruna am 17. 2. 2000 zum Zweck der Konzentrierung von Kräften und Mitteln bei der Durchsetzung der mit ihrem Umfang und ihrer Bedeutung die Möglichkeiten der einzelnen beteiligten Gemeinden übergreifenden Absichten gegründet.

Artikel II
Identifikation der Vereinigung

a) Name der Vereinigung der Gemeinden: "Podkletí"
b) Sitz der Vereinigung ist Køemže, Námìstí 35, 382 03 Køemže
c) Gründende Mitglieder der Vereinigung sind zum Tag der Billigung der Satzungen die Gemeinden: Brloh, Nová Ves, Køemže, Holubov, Zlatá Koruna
d) Die Vereinigung wird für eine unbestimmte Zeit gegründet

Artikel III
Statut der Vereinigung

a) Die Vereinigung ist eine selbstständige Rechtsperson, die mit ihrem sämtlichen Vermögen für die Nichterfüllung der Verpflichtungen den dritten Personen gegenüber haftet.
b) Sowohl die ordentlichen als auch kooperierenden Mitglieder der Vereinigung bürgen nicht für die Verpflichtungen der Vereinigung.

Artikel IV
Gegenstand der Tätigkeit

  Durchsetzung der Interessen der Vereinigung sowie der einzelnen Gemeinden bei der Lösung der entwicklung der Infrastruktur, des Ausbaus von gemeinnützigen Einrichtungen, Lösung der Verkehrsbedienung und Abfallwirtschaft
Ausfertigung der gebietsplanenden Dokumentation für das Katastralgebiet der Mitgliedsgemeinden
Unterstützung des Unternehmens im abgegrenzten Gebiet
Entwicklung von gesellschaftlichen Traditionen, gesellschaftlichem Geschehen, Kultur und Sport
Bemühung um Erhöhung der Qualität des Schulwesens, Gesundheitswesens, der Dienstleistungen und der Umwelt und Landschaft
Errichtung von Unternehmer- sowie Nicht-Unternehmersubjekten, die zur Erreichung der Ziele und Absichten der Vereinigung bestimmt sind
Für Gegenstand der Tätigkeit der Vereinigung werden auch solche Veranstaltungen und Aktivitäten gehalten, die aus objektiven Gründen nur eine Mitgliedsgemeinde betreffen, falls sie mit den Interessen der Vereinigung als Ganzes übereinstimmen
Als Unterlage für die gedeihliche Erfüllung der Tätigkeit der Vereinigung werden die "Entwicklungspläne der Mitgliedsgemeinden fertig bearbeitet und gebilligt und folglich wird der "Entwicklungsplan der Vereinigung der Gemeinden PODKLETÍ" bearbeitet;

Artikel V.
Entstehung der Mitgliedschaft

a) Zu konstituierenden Mitgliedern der Vereinigung werden die Gründungsgemeinden aufgrund der Beschlüsse ihrer Vertretungen.
b) Die Mitgliedschaft in der Vereinigung ist:
1) Ordentlich
2) Kooperierend
c) Um ordentliche Mitgliedschaft in der Vereinigung können weitere Gemeinden schriftlich ersuchen, die mit ihrem Gebiet benachbart sind. Ihre Mitgliedschaft entsteht aufgrund des Beschlusses des Rates der Bürgermeister, durch Unterschrift der Zusatzsatzungen vom Bürgermeister der ersuchenden Gemeinde und durch Erlegung der Eintrittseinlage.
d) Kooperierende Mitglieder können solche Subjekte sein, die im Interessengebiet der Vereinigung wirken, insbesondere Organe der Staatsverwaltung, gesellschaftliche Organisationen, privatunternehmende physische und Rechtspersonen.
e) Zum kooperierenden Mitglied wird der Interessent aufgrund eines schriftlichen Ersuchens, des Beschlusses des Rates der Bürgermeister, durch Unterschrift der Zusatzsatzungen vom Statutarvertreter des Ersuchers und Erlegung der Eintrittseinlage.

Artikel XVI.
Vermögen der Vereinigung

a) Das Vermögen der Vereinigung bilden die Eintrittseinlagen der Mitglieder, jährliche Mitgliedsbeiträge, Dotationen, Geschenke, Erträge von Aktien und Erträge von der Teilnahme der Vereinigung an der Tätigkeit in anderen Subjekten.

Artikel XVII.
Einlagen und Beiträge

a) Die Eintrittseinlage der ordentlichen Mitglieder der Vereinigung beträgt zum Datum der Gültigkeit dieser Satzungen 1,- Kè für einen Bewohner und ist ausschließlich in Geld innerhalb von einem Monat seit der Entstehung der Mitgliedschaft fällig.
b) Die Höhe der Eintrittseinlage der kooperierenden Mitglieder bestimmt der Rat der Bürgermeister individuell am Tag der Aufnahme des kooperierenden Mitglieds.
c) Die Höhe und den Termin der Abzahlung des regelmäßigen jährlichen Mitgliedsbeitrags bestimmt der Rat der Bürgermeister laut Art.XI und XV dieser Satzungen.
d) Die Höhe des regelmäßigen jährlichen Mitgliedsbeitrags der kooperierenden Mitglieder ist freiwillig.

 


Organe der Vereinigung

Für die Periode 2000 - 2002 :

Vorsitzender der Vereinigung: Dipl.Ing. Troup Josef oukremze@kremze.terms.cz
Stellvertretender Vorsitzender:    Lev Libor oubrloh@ck.ipex.cz
Revisionsgruppe: Franìk Jaroslav,
Bauer Jaroslav,
Decarli Antonín
ouholubov@worldmail.cz

 


Vorbereitete Projekte
   
  Bearbeitung der Strategie der Mikroregion Podkletí.
Nová Ves - Kabelanschluss für ein integriertes Projekt beim Podnovoveský-Teich (Autocamp und Vorführungsareal für Auktionen und Vorführungen vom Rind.
Brloh - Untersuchungen und Analysen für den Gebietsplan des Katasters der Gemeinde Brloh in Anknüpfung an die Gebietspläne der Nachbargemeinden.

 


Strategie der Mikroregion Podkletí

 



© Sdružení Oficiálního informaèního systému Èeský Krumlov, 2000
Besucherzahl dieser Seite seit 28. Februar 2000 : TOPlist 0

Èeská verzeEnglish version