Wappen der Assoziation der Lipno-Gemeinden


Assoziation der Lipno-Gemeinden




Zweck der Gründung:

Die Assoziation der Lipno-Gemeinden wurde im Juni 1991 zum Zweck der Verfechtung der Interessen des Gebietes als Ganzes, Bestimmung und Einhaltung der Priorität der Lösung von Problemen gegründet, sodass sie dem ganzen Gebiet maximalen Nutzen bringen. Das Ziel ist, im Gebiet eine wertvolle Umwelt zu schaffen, wo Folgendes konfliktlos nebeneinander existieren wird:

  • interessantes Milieu für das Leben ständiger Bewohner
  • wertvolle Sommer- sowie Wintererholung
  • erhaltene Natur, die für das Vorgebirge von Šumava typisch ist
  • unschädliches Wassermilieu im Stausee Lipno
  • Mitglieder der Assoziation:

    1. Nová pec
    2. Horní Planá
    3. Černá v Pošumaví
    4. Frymburk
    5. Přední Výtoň
    6. Lipno nad Vltavou
    7. Loučovice
    8. Vyšší Brod
    9. Hořice na Šumavě
    Loučovice Lipno nad Vltavou Frymburk Frymburk Černá v Pošumaví Černá v Pošumaví Horní Planá Horní Planá Hořice na Šumavě Hořice na Šumavě Vyšší Brod Vyšší Brod Přední Výtoň Schematische Karte der Mitgliedsgemeinden

    Vorsitz:

    Jede Gemeinde hat in der Assoziation der Lipno-Gemeinden gerade einen Vertreter, Bürgermeister der Gemeinde. Der Vorsitz wird einmal in 2 Jahren einer von den Mitgliedsgemeinden erteilt, wobei automatisch ihr Bürgermeister Vorstand wird. In diesem Jahr fiel der Vorstand der Gemeinde Černá v Pošumaví mit Ing. Jan Novák an der Stirn zu

    Realisierte Projekte:

    Das größte und bedeutendste gemeinsame Projekt war der Bau eines Radwegs von Nová Pec nach Vyšší Brod, der vom Programm Phare CBC unterstützt wurde, für etwa 89 Mio. Kč. Von weiteren gemeinsamen Projekten können z. B. die Markierung der Radwege auf dem rechten Seeufer mit der Unterstützung des Fonds für kleine Projekte Phare und von demselben Fonds unterstützte Projekte für Informationsmaterialien, die zu einer gemeinsamen Präsentation der Assoziation bei Messen für Fremdenverkehr dienten, genannt werden.

    Auslandsbeziehungen:

    Jede einzelne Gemeinde in der Assoziation unterhält aktive Beziehungen zu vielen Partnergemeinden in Österreich sowie Deutschland und hinsichtlich der gemeinsamen Grenze unserer Mikroregion mit diesen Ländern hat diese Zusammenarbeit eine große Bedeutung bezüglich der Nutzung der Mittel von den Programmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Fonds der Europäischen Union.

    Zukunftspläne:

    Zukunftspläne der Assoziation gehen von den bei der Gründung der Assoziation definierten Zielen aus und es sind vor allem die insbesondere für das Leben der Mikroregion notwendigen Projekte. Es gehören zu ihnen die Piste und Seilbahn auf die Berge Hraničník und Alpa für die Wintersaison, Eröffnung zweier weiteren Grenzübergänge in Kyselov für Radfahrer und in Zadní Zvonková für Pkws, die damit verbundene Internationalisierung des Straßennetzes mit der Europäischen Union. Weiter Bau einer Gruppenwasserleitung Horní Planá - Lipno und nicht zuletzt auch einer Gasleitung in der Mikroregion Lipensko und Vervollkommnung des gemeinsamen Internet-Informationssystems. Unser Ziel ist, bei der Erhaltung von Natur- und Landschaftswerten der Umgebung des Lipno-Stausees, für hiesige Bewohner sowie zahlreiche Besucher ein Milieu zu schaffen, wo sie gerne leben werden und wohin sie gerne zurückkehren werden.



    © Sdružení Oficiálního informačního systému Český Krumlov 2000
    Besucherzahl dieser Seite seit 25. August 2000 :TOPlist 0

    Česká verzeEnglish version